Bericht von Ludwig Borowik

TalenteWerkstatt für Hauptschüler der Adolf-Reichwein-Schule

Im Rahmen einer Kompetenzanalyse nahmen die Schüler und Schülerinnen der 8. Hauptschulklasse an einer 10-tägigen TalenteWerkstatt der GfW (Gesellschaft für Wirtschaftskunde) in Hanau teil. Dort wurden die Schüler und Schülerinnen zunächst in den Grundkompetenzen Deutsch, Mathematik und Allgemeinwissen getestet. Anschließend durchliefen die Schüler in kleinen Gruppen verschiedene Berufsfelder. So konnten sie in der Kantine der Firma Telekom ihre Fähigkeiten im Kochen und Backen unter Beweis stellen.

Im Berufsfeld Friseur wurden an Übungsköpfen verschiedene Frisuren erarbeitet und begutachtet, sowie sich gegenseitig die Haare gewaschen.

Der Bereich EDV stellte hohe Anforderungen an die Konzentration und es gab kniffelige Aufgaben zur Berufssuche zu lösen.

Im kaufmännischen Bereich wurden erste Grundlagen in der Buchhaltung und der Werbung erlernt. Eine zentrale Rolle spielte der Lehrgang „Soziale Kompetenzen“ als grundlegende Vorrausetzung einer jeden Ausbildung und Berufstätigkeit.

Am Ende wurde der Lehrgang mit den Schülern und Schülerinnen in Einzelgesprächen analysiert und besprochen und die Neigungen, Stärken und Schwächen benannt. Dank der abwechslungsreichen Tätigkeiten hatten Alle eine hohe Motivation und Freude.

Zum Abschluss wurden im Beisein des Schulleiters Herrn Borowik sowie des betreuenden Klassenlehrers Herrn Mösinger die Zertifikate für die erfolgreich bestandene Überprüfung ausgehändigt.

Diese Form der Talentwerkstatt war für alle Schüler und Schülerinnen eine wichtige Hilfe auf dem schwierigen Weg der Berufsfindung und wird bei der Bewältigung der kommenden Aufgaben helfen.

Aus der Sicht der Schulleitung soll dieses Projekt weitergeführt und fester Bestandteil des Schulprofils zur Unterstützung der Hauptschüler werden.

Ludwig Borowik
Schulleiter der Adolf-Reichwein-Schule

 

Unsere Hotline für Schulen und Lehrer: 

s.goy@gfw-hu-of.de